Di 20.05.2014

21:00 Uhr

LIVE on Stage: Town of Saints


townofsaintsDie niederländisch/finnische Band Town Of Saints haben ihren offiziellen Wohnsitz zwar in Groningen, aber eigentlich befinden sie sich die meiste Zeit des Jahres im Tourbus. Angefangen als Straßenmusiker tourten Harmen Ridderbos (vocals/guitar) und Heta Salkolahti (violin/vocals), welche sich in Österreich kennenlernten, 2010 zuerst alleine durch Europa. Erst durch Sietse Ros am Schlagzeug hat das Trio zu seiner jetzigen Besetzung gefunden. Auf Festivals wie dem Eurosonic konnten Town Of Saints in diesem Jahr bereits begeistern.
Nach zwei selbstveröffentlichten EPs erschien am 08. November das erste Album “Something To Fight With” auf Snowstar Records. Ein Album voll mit Songs über das Verstehen der Welt. Scharfsinnige Texte über die Frage, was man am Ende seiner Zwanziger, seiner Jugend, mit sich und seinem Leben anfangen will. Indie-Folk mit gefühlvollen Herz, der neben Melancholie mit Hoffnung aber auch Sarkasmus erfüllt: „I guess it’s something you fight with”. Die Songs, welche Harmen Ridderbos mit diesem enorm großen Gefühl in der Stimme singt werden von folk-inspirierter Geige begleitet und von extrem tanzbaren Drums verfeinert.

 

 

hellodiedpiperHello Piedpiper lebt im Kölner Stadtteil Ehrenfeld, einem alternativen, von künstlerischer Aufbruchstimmung geprägten Bezirk. Mit ruhiger, warmer Stimme erzählt er seine Geschichten über Freiheit, Protest und Aufbruch, von den guten Tagen, und auch von denen dazwischen. Spielerisch leicht vermischen sich die Einflüsse von Folk, Indie, Singer-Songwriter und Country.

Was Hello Piedpiper einzigartig macht, ist das liebevolle Songarrangement, welches neben seiner unverwechselbaren Stimme durch verschiedenste musikalische Nuancen wie fein gewählte Backing Vocals, dezente Melodica oder Bluesharp Arrangements, Pfeifen oder sein markantes Fingerpicking besticht. Alle diese Eigenschaften ergeben einen unverwechselbaren Charakter, der an Kings Of Convenience, Paul Simon oder Ferraby Lionheart erinnert.

Hello Piedpiper`s musikalische Kleinoden verführen den Hörer zum Abschalten und Zurücklehnen und bringen dennoch Wände zum Einstürzen. Sie stehen für ehrliches Songwriting und ungeschminkte, atmosphärische Schönheit, die in dieser Form selten dagewesen waren.

 

 


Eintritt: t.b.a. / t.b.a.


Kategorie: