Sa 16.11.2013

21:00 Uhr

LIVE on Stage: Meniak + Dreadvibes + La Maga


In Kooperation mit dem Iboamerica e.V. veranstalten wir im Rahmen des „CINCO SENTIDOS
FESTIVAL“ ein Konzertabend bei dem jeder ins zappeln kommen wird.

Meniak:

Neben groovigem Bass, verspieltem Schlagzeug, einem fetten Bläsersatz und sensibel bis hart
gesetzten Gitarren, zeichnet sich die Band durch auffallend ungewohnte Strukturen bei den
verschiedenen Songs aus. Nahezu keiner der motivisch reichen Songs orientiert sich an der üblichen
Form von Strophe und Refrain. Es hat sich vielmehr eine Formgebung entwickelt, die intuitiv und
doch schlüssig ist. Der Mitklatsch- Effekt leidet so oft zugunsten einer individuellen Klangsprache.
Doch dies ist ein Kritikpunkt, den die Band gerne erträgt. MENIAK hat nie versucht etwas
Bestimmtes zu machen, zu sein oder jemand Bestimmten zu erreichen, sie ist was sie ist – nicht auf
der Suche, aber in Bewegung. Armando, charismatischer Sänger der Band, singt in Deutsch,
Englisch, einer wilden Fantasiesprache und seinen peruanischen Wurzeln entsprechend in Spanisch.
Die Texte sind am Sprachklang orientierte Wortkompositionen, reich an Bildern und voller Energie.
Sie kommen, wie auch der Titel der aktuellen CD „De La Selva Del Mundo“ (2010, Rain Records)
verspricht, aus „dem Dschungel der Welt“.

Mehr Infos gibts hier.

 
Dreadvibes:

Was passiert wenn acht musikalisch völlig gegensätzliche Typen beschließen Reggae und Ska zu
spielen? Es kommt zu einer explosiven Mischung der beiden Stilrichtungen mit allem was rockt
und man nennt das ganze: Reggae’n’Roll. Heizt man diesen Offbeat-Cocktail dann noch mit Texten
an, die jenseits jeder Political Correctness liegen, wird es heiß auf den Tanzfächen der Nation. Die
Acht haben sich Dreadvibes genannt und rocken mit Ihrer treibenden Bühnenperformance jede
Location die sie entern können.

Mehr Infos gibts hier.

 
La Maga:

„La Maga“ (Spanisch „die Zauberin“) ist eine Latin-Acoustic-Band aus Jena, die durch die
gemeinsame Liebe zu den Rhythmen Südamerikas schnell ihre Stilrichtung gefunden hat. „La
Maga“ wurde in Lima, Perú, gegründet. Die neue sechsköpfige Jenaer Formation spielt seit 2007
zusammen

Mehr Infos gibts hier. (Facebook-Link!)


Eintritt: 10€ norm. / 8€ erm.


Kategorie: