So 12.05.2013

17:00 Uhr

LIVE on Stage: Abjured, 100000 Tonnen Kruppstahl + special guests


100000 Tonnen Kruppstahl aus Kreuzberg wurden im Sommer 2009 von Herr Herrn Bommel (Gitarre, Vocals) und A. Donnermann (Drums, Vocals) gegründet und spielen eine Mischung aus Grindcore, Rock und Thrash. Die beiden Herrschaften machen live zu zweit mehr Alarm als die meisten Kapellen zu fünft oder so. Sie haben einen beachtlichen Haufen Konzerte gespielt und standen mit Knallern wie The Accüsed, Cough, Haggatha, Fuck The Facts und The Arson Project auf der Bühne. Eigentlich fehlen ihnen nur noch Slayer und Melvins auf der Klowand. 100000 Tonnen Kruppstahl sind auf Samplern an der Zahl vertreten. 2010 haben sie ihr erstes Demo „the necrolepsis demon tapes“ rausgebracht. 2011 kam ihr Debüt „kill your kids and die“ per Raddatz Records auf Vinyl raus. Nun liegt ihre zweite Platte „bionic testmensch“ vor – veröffentlicht vom beneidenswerten, kultureflektierenden wie – prägenden Platten-Imperium unundeux Records! Neben Grind-Krachern wie dem Titelstück oder „Uralter Trümmerbruch“ sind da auch Mid-Tempo-Noise-Rock-Walzen wie „Besoffen und bis an die Zähne bewaffnet“, Hymnen für weltweit agierende Organisationen wie „kill your kids and die“ und Oden an schweres Gerät und dicke Gefühle wie „Humanophagus Rex“ oder „Antifeind“ drauf.

 

 

Abjured wurden 2005 in Halle/Saale gegründet, nach einigen Besetzungswechseln hat man seit 2010 ein festes LineUp, bestehend aus Koch,Higher,Eric und Ron. Das Album wurde im eigenen Studio aufgenommen, und wenn ich mir die Aufmachung und Präsentation so betrachte dann ist der Band der D.I.Y. Gedanke recht wichtig.
Grindfreaks sollten diesen „Waste Town Grind“ auf jeden Fall antesten, stellt es doch mit das beste dar was der Underground im Moment zu bieten hat. Aber auch D-Beat Fans und Punk der härteren Gangart nicht abgeneigte Hörer sollten hier mal reinhören.

 

 

Matinee-Show (16 Uhr Einlass, 17 Uhr Beginn)!!!


Eintritt: 6 € / 6 €


Kategorie: