Di 14.04.2015

20:00 Uhr

Literatursalon: Beate Kruse


Der Voland & Quist Literatursalon startet in die nächste Saison und den Anfang macht Beate Kruse mit ihrem Kurzgeschichtenband „Was machen die anderen nachts?“

Kruse_Beate_c_privat

Die Ex-Sexkolumnistin des MAGAZINs gewährt uns Einblicke in das Berliner Nachtleben: von „Wann ist es Liebe?“ über „Spielt die Größe eine Rolle?“ bis hin zu „Wie geht richtiger Sex?“ werden alle wichtigen Fragen rund um Körper, Liebe und One Night Stand beantwortet. Und zwar von einer, die es wissen muss.

Über das Buch:
Beate Kruse: Was machen die anderen nachts?
Buch + CD, Klappenbroschur, 160 Seiten, ISBN 978-3-86391-009-0, Euro 14,90 (D)

Die Heldin dieser melancholischen Sexgeschichten ist eine eigenbrötlerische Singlefrau von unauffälligem Äußeren, aber großem sexuellen Appetit. Leider gibt es Sex nach wie vor nicht auf Rezept – um welchen zu bekommen, muss sie raus in die Nacht. Und während alle anderen ja lieber die Augen zumachen, wenn es ernst wird, behält sie zur Sicherheit im Blick, was mit ihr passiert. Ihre Beobachtungen in Sachen Sex sind herrlich verzweifelt, unbedingt komisch und hin und wieder wirklich überraschend.

Über die Autorin:
Beate Kruse ist Ex-Sexkolumnistin des MAGAZINS, seit ein paar Jahren 35, lebt in Berlin, hat einen netten Job, interessiert sich aber im Grunde nur für ihren Bauchnabel bzw. für Form und Funktion diverser Körperteile. Mittlerweile hat sie alle Zeitungsabos gekündigt, die Bildungsbürgerbibliothek ins Antiquariat getragen und steht zu ihrer Obsession.

link


Eintritt: t.b.a. / t.b.a.


Kategorie: