Mo 10.02.2014

20:00 Uhr

Lesung „88 Seelen oder die Kinder von Lidice“


Lesung von Stephan D. Mc Neal

Persönliches zum Autor: „Ich bin Jahrgang 1957, bin Amerikaner mit deutschem Pass und habe sowohl in Deutschland als auch in den USA neue und neuste deutsche Geschichte studiert. Meine Spezialgebiete sind der Tschechische Widerstand, das Attentat auf Heydrich, außerdem Struktur und Arbeitsweise der Gestapo.
Zu meinen speziellen Aufgaben in dieser Lehrtätigkeit gehörte das sogenannte „Fieldgoing“. Darunter versteht man, dass ich mit Studenten in den Konzentrations- und Vernichtungslagern, in Ghettos und Gefängnissen der Gestapo Nachforschungen angestellt habe.
Zu Lidice kam ich durch eine Schülerarbeit, die ich 1972 machen musste und mich seither auch nicht wieder los lässt. Da ich aus einer Familie stamme, die entweder aus Historikern oder Polizisten besteht, war neugierige Recherche mir scheinbar schon in die Wiege gelegt.
Übrigens, der Name Yada kommt ursprünglich aus der Provence und meine Vorfahren sind als Hugenotten zuerst nach Preußen, von dort über Russland und Sibirien nach Alaska und von dort dann in die USA gewandert. Mit mir schließt sich sozusagen der Kreis wieder.


Eintritt: 2 € (ermässigt) / 3 €


Kategorie: