Mo 16.12.2013

20:00 Uhr

Comedy Lounge


mit Pete the Beat, Niko Formanek, Micha Eller, Moderation Vicki Vomit

Die Comedylounge ist eine Veranstaltungsreihe, die es mittlerweile in über 15 Städten gibt – nun zum ersten Mal auch in Jena.
Vicki Vomit präsentiert in einer bunten und kurzweiligen show die besten Comedians Deutschlands.

Pete THE BEAT

Pete THE BEAT

Als achtes Weltwunder der oralen Klangkunst hat er kürzlich den NDR Comedy Contest gewonnen und ist quasi die deutsche Antwort auf Police Academy. Beim RTL Supertalent war er 2010 auch zu sehen, das rbb-Fernsehen zeigte ihn letztes Jahr mit der radioEINS-Show und der Bayerische Rundfunk hat ihn sogar mal als „besten Geräuschemacher Europas“ bezeichnet. Nebenbei hält er den Guinnessbuch Weltrekord im Dauerbeatboxen, räumt aber gleichzeitig auf mit gängigen HipHop-Klischees, denn als Kind der 70er Jahre fühlt er sich eher im Bereich Rock, Punk, Blues, Jazz und Funk zu Hause. Bei der Comedy Lounge präsentiert Pete THE BEAT eine kleine Rundreise quer durch die Welt der Alltagsgeräusche.

 

 

Niko_Formanek

Niko Formanek

Niko ist 47 Jahre alt, hat 2 Kinder, 1 großen Vogel (Papagei), ist seit mehr als 25 Jahren mit derselben Frau zusammen und will 365 Mal im Jahr mit ihr Sex haben. Da stimmt doch was nicht. Alle seine FreundInnen und KollegInnen sind schon mindestens einmal geschieden, hatten schon 4-5 LebensabschnittspartnerInnen und sehen sich im besten Fall als „seriell monogam“. Die FreundInnen und KlassenkameradInnen von Nikos Kindern haben im Durchschnitt 1 Mama, 4 Papas, ca. 13 Großeltern und bekommen zu Weihnachten 56 Geschenke. Niko beschleicht die Angst, er sei wohl nicht „normal“. Und er zieht die Konsequenz, die man ziehen muss wenn man in Wien – der Stadt Sigmund Freuds – geboren und aufgewachsen ist. Er begibt sich wegen seiner verrückten Familienverhältnisse in Psychotherapie.

Michael Eller

Michael Eller

Die Presse titelte dereinst: „…der charmante Drecksack aus Frankfurt …“, was Eller zum Teil recht trefflich umschreibt! Auch wenn seine Feinfühligkeit auf der Bühne oftmals vordergründig der einer Abbruchbirne ähnelt, so liegen die feinen, ironischen und häufig sarkastischen Züge oft zwischen den Zeilen und in seinen pointierten Pausen. Eller nimmt selten ein Blatt vor- und noch seltener in den Mund. Er greift in seinen Programmen den ganz alltäglichen Wahnsinn an den Eiern und lässt sein Publikum teilhaben an seinem wirren Blickwinkel auf die wirklich existenziellen Fragen des Lebens, wie zum Beispiel „Warum hat Noah damals die zwei Stechmücken nicht erschlagen?“ Gebt ihm ein Mikro, sperrt die Kinder weg und dann betet, das Euer Zwerchfell hart im Nehmen ist!

 

http://www.comedylounge.de/

 VORVERKAUF im Cafe Wagner zu 7 (ermäßigt) und 10 (voll) Euro


Eintritt: 9 / 12


Kategorie: