Fr 03.01.2014

21:00 Uhr

LIVE on Stage: U*N*S* (Berlin/ Noisolution)


U*N*S*

Drei Leute aus Berlin, drei Leute mit verschiedenen Bandgeschichten, drei Leute mit Schlagzeug, Gitarre und dickem Synthesizeruntenrum. Sie verbrennen schöne Harmonien, hysterisches Hampeln und Rhythmusfreude zu einem bizarren Diskobraten. Sie spielen gleichzeitig Air und Mclusky oder Suicide und Young Marble Giants oder Kraftwerk und Tuxedomoon oder Carl Einstein und Clowns & Helden oder wasweißich ESG und Turbostaat.

U*N*S* knallen und schütteln gegen die Knorpelbildung in unseren Künsten und Biografien. Sie befreien sich von den Fesseln des lähmenden Zuspruchs der Kumpels und Netzwerke aus aller Welt (i.e. Berlin). Sie verpassen sich selbst das Gegengift und reichen es gern weiter, gewaltig voranbratend als erbarmungslose Diskokrachmaschine, die ein verzweifelter Irrer mit Texten aus der Dichterhölle füttert. Auf dass sie pumpe und vernichte, auf dass sie erwecke und umherwerfe.

In einer Zeit, in der die Gründung einer Band an Vermessenheit, Arroganz und Idiotie nur noch durch die Gründung einer Familie übertroffen werden kann, legen U*N*S* einen unerhörten Musikentwurf vor, der diese drei Jurykriterien nicht verleugnet, sondern sie annimmt, sich einverleibt, zu Lyrik und Musik und Bratwurst für die Ohren macht. Damit schallern UNS den Zuständen längst überholte Denkfiguren, infame Innovationen, wüste Schlüsse und die dicke Bollerei durch Kopf und Darm, dass es schon nicht mehr schön und eine Freude gleichzeitig ist.

U*N*S* servieren all das maximal reduziert als Neon und Begrüll bzw. Gebrüll. Irgendwo müssen gute Laune und „Habt ihr noch Bock?“ ja auch herkommen. Und wenn und weil die Antwort „Nein, aber“ ist, haben sie alles richtig gemacht.

 

 

Mehr Infos findet ihr hier, hier und hier! 😉


Eintritt: t.b.a. / t.b.a.


Kategorie: