Fr 11.04.2014

21:00 Uhr

Calling the Reaper


Calling the Reaper diesesmal mit:

BLOODLAND ( http://bloodland-death.de/ )
SKELETORY ( www.facebook.com/skeletorymetal )
IMPIOUS AEON ( www.facebook.com/ImpiousAeon )

Im Jahre 2008 begann das blutige Handwerk von BLOODLAND. Das aktuelle Line-up setzt sich aus Musikern zusammen, die schon in anderen Schwermetall – Combos
(M.A.D., SENISTRO, CLANRAVEN, OVERLORD, SONS OF FURY) reichlich Erfahrungen sammeln konnten / können.
Versucht wird derber Oldschool Death Metal, wobei man sich
an Genre – Kollegen wie Obituary, Cannibal Corpse oder auch
Six Feet Under und Bolt Thrower hält.

Speed & Thrash Metal mit melodiösem Gesang gibt’s nicht mehr? Falsch Gedacht!
Stilistisch orientieren SKELETORY am BayArea Thrash & Speed Metal der 80´er & 90´er Jahre. Treibende Riffs mit melodiösen Leadgitarren gehören genauso zu Ihren musikalischen Grundsäulen, wie die durchweg abwechslungsreichen Songs mit einem Gesang der sofort im Ohr hängen bleibt.
Generell legen SKELETORY Wert auf eine gesunde Härte, verlieren aber nie die Melodie und Eingängikeit aus den Augen.
Wer Bands wie Megadeth & Metallica in Ihrer besten Zeit mochte, der findet mit SKELETORY eine Band die genau diesen Weg musikalisch weitergeht.

IMPIOUS AEON Blackened Death aus Jena


Eintritt: t.b.a. / t.b.a.


Kategorie: