Di 09.06.2015

21:00 Uhr

LIVE on Stage: FRANKIE CHAVEZ (PT)


Er gilt als DIE Blues- und Psychedelic-Folk-Offenbarung Südeuropas und zählt zu den hoffnungsvollsten Talenten der neuen portugiesischen Musikszene.

Durch seine Videos, Auftragskompositionen und diversen Auftritte hat er sich dabei nicht nur unter Bluesern, sondern auch in der heimatlichen und internationalen Skate- und Surfszene einen guten Namen gemacht.

Bereits im Jahr 2009, ganz am Anfang seiner Solokarriere, wurde ihm die Ehre zuteil, den offiziellen Titelsong zur RIP CURL PRO SEARCH in Peniche zu schreiben. Dieser Song „The Search“ begeisterte die Surfgemeinde scheinbar derart, dass er darauf hin auch gleich damit beauftragt wurde, den Soundtrack zu GARRET MCNAMARAs „THE NORTH CANYON SHOW“ (2011) zu komponieren und mit zu produzieren.

In Deutschland hat er Ende Juli 2013 vor großem Publikum auf dem Bonner Kunst!rasen-Festival die Show von BETH HART eröffnet, wobei der Ausnahmegitarrist gleichermaßen auf der akustischen, der portugiesischen, der Slide- oder Lap Steel-Gitarre zu beeindrucken wusste.

Auch 2014 war Frankie für ein paar exklusive Shows in Deutschland zu sehen. So hat er sowhl auf dem traditionellen Grolsch Blues Festival in Schöppingen als auch insbesondere beim diesjährigen Reeperbahn Festival in Hamburg reihenweise für Staunen und Begeisterung gesorgt – bei Publikum, Presse und anwesenden Veranstaltern gleicher Maßen.

Auf seinem Debütalbum „Family Tree“ (2012) wechselt Chavez‘ Sound zwischen erdig-bluesigem Indie-Rock à la The Black Keys und dem gefühlvollen Spiel Ry Cooders, aber auch Einflüsse von Jimi Hendrix, Led Zeppelin oder Kelly Joe Phelps klingen an.

Sein neues Album „Heart & Spine“ (VÖ 06.02.2015) setzt diesen eingeschlagenen Weg konsequent und mit Bravour fort. Frankies Musik pendelt völlig ungeniert zwischen dampfendem, schwitzendem, treibendem Blues Rock und entspannter, sommerlicher Folk- und Singer-Songwriter-Musik hin und her – ohne jedoch an Authentizität und Stimmigkeit zu verlieren.

„Dieser Blues Rock dampft und schwitzt – das ist kein Blues, aber dieser scheint im Kern annähernd in seiner Urform, allerdings mit modernen Mitteln und Stilen auf den neuesten Stand gebracht. All das, was auf dem Weg hierher lag, hat Frankie aufgesaugt und präsentiert eine eigenständige Art, die ihn eigentlich in die oberste Liga spülen sollte!“
Rocktimes

 


Eintritt: 6,- / 8,-


Kategorie: